Die chronische Gehirnerschütterung

Die chronische Gehirnerschütterung

Hattest du schon mal eine Gehirnerschütterung? Ich habe sie auf vielfältige Weise erlebt während meines gesamten Lebens. Schwere Treppenstürze als Kleinkind, Reitunfälle, gewaltvolle Einwirkung durch andere Menschen, und erst vor einem Jahr bin ich auf einem vulkanischen Geröllfeld auf einem losen Stein ausgerollt und mit dem Kopf seitlich auf einen Felsen aufgeschlagen.

Der Zustand deines Darmes bestimmt sehr viel mit über den Zustand deines Gehirns
Read more

Interview Waltraud Schinhofen: Hilfe bei Mastozytose & Mastzellaktivierungssyndrom

Interview Waltraud Schinhofen: Hilfe bei Mastozytose & Mastzellaktivierungssyndrom

In diesem Interview erfährst du

  • Was das Mastzellaktivierungssyndrom ist
  • Was Mastzozytose ist
  • Was die Ursachen dafür sind
  • Wie das Diagnoseverfahren ist
  • Wie die Therapie dafür aussieht
  • Was du selbst dafür tun kannst, um wieder zu mehr Gesundheit zurück zu gelangen.
Read more

Interview mit Nadja Polzin: Allergien, Kommunikation & Liebe

Interview mit Nadja Polzin: Allergien, Kommunikation & Liebe

Worüber wir sprechen im Interview:

  • Was ist die wahre Ursache für die Entstehung von Allergien?
  • Können Allergien gelöscht werden?
  • Was haben Allergien mit Liebe zu tun?
  • Warum fällt es uns so schwer uns zu geben, was wir brauchen?
  • Warum steht und fällt unsere Gesundheit mit unserer Kommunikationsfähigkeit?
  • Was haben Traumata mit unseren Ernährungsproblemen zu tun?
  • Was hat Persönlichkeitswachstum mit Gesundheit zu tun?
Read more

Histaminintoleranz Therapierichtungen

Histaminintoleranz Therapierichtungen

Herzlichen Dank an Heilpraktikerin und Apothekerin Ferah Sivga für diesen Gastbeitrag für uns! Viel Spaß und gute Erkenntnisse beim Lesen wünscht Doro.


Unser Körper ist ein Naturwunder, bei dem auch ganz kleine Teilchen eine wichtige Rolle spielen. Zu ihnen gehört Histamin. Im Körper hat dieser Botenstoff gleich mehrere Funktionen, zum Beispiel ist er beteiligt, wenn Fremdstoffe abgewehrt werden sollen.

Histamin steckt aber auch in vielen Nahrungsmitteln. Normalerweise wird das „fremde“ Histamin in unserem Körper abgebaut. Doch bei bis zu drei Prozent der Deutschen funktioniert das nicht – Mediziner sprechen dann von einer Histaminintoleranz. Diese Stoffwechselstörung führt dazu, dass im Blut der Histaminspiegel ansteigt und der Körper mit typischen Allergie-Symptomen reagiert.

Read more

Kaltes Duschen: Die richtigen Methode für Menschen mit sensiblem Nerven- und Immunsystem

Kaltes Duschen: Die richtigen Methode für Menschen mit sensiblem Nerven- und Immunsystem

Kaltes Duschen wird vielfach im alternativen Gesundheitsbereich und in der Biohackerszene empfohlen, auch im Bereich des Profisports wird es angewendet. Ist es auch für Menschen mit empfindlichen Mastzellen und Nervensystem empfehlenswert? Worauf solltest du achten? Mit welchen Tricks kannst du es dir erleichtern und deinem Körper die gesundheitlichen Vorzüge zuteil werden lassen?

Wie oft liest man: Tu dies für deine Gesundheit, es ist gut für dich. Doch die Dinge sind nicht schwarz und weiß. Gerade wir Hochsensitiven haben leider oft die Erfahrung gemacht, dass gut gemeinte Ratschläge für uns nach hinten losgegangen sind. Deswegen lass uns an dieser Stelle genauer hinschauen. Read more

Gastbeitrag: Sandras Reise mit der Rosazea

Gastbeitrag: Sandras Reise mit der Rosazea

Ich habe die Freude, einen neuen Gastbeitrag zu präsentieren! Meine Freundin und geschätzte Kollegin Sandra lässt uns an ihrem Weg des Gesundwerdens teilhaben. Natürlich sieht die Reise, sehen die Gründe, die Details, bei jedem anders aus, aber wenn du ebenso von einer Hauterkrankung betroffen bist, wirst du sicher Inspiration für dich herausziehen können. Bei Rosazea sind ebenfalls Mastzellen und Histamin involviert.


Read more

Die Auswirkungen von Antihistaminika und anderen Medikamenten auf unser Immun-, Organ- und Nervensystem

Die Auswirkungen von Antihistaminika und anderen Medikamenten auf unser Immun-, Organ- und Nervensystem

Antihistaminika wie Ceterizin, aber auch viele andere Medikamente, die z.B. bei Problemen mit den Atemwegen, der Verdauung, bei Schmerzen und bei Problemen mit der Stimmung oder dem Schlaf eingesetzt werden, gehören zu den anticholinergen Arzneistoffen. Das heißt, dass sie die Aktivität von Acetylcholin blockieren, eines natürlichen und eines unserer wichtigsten Neurotransmitter in unserem Nervensystem. Read more

Copyrighted Image