Reise zum Kontinent nach 2 Jahren, Traumaüberwindung, mein Corona

Reise zum Kontinent nach 2 Jahren, Traumaüberwindung, mein Corona

In dieser persönlichen Geschichte möchte ich wieder einmal einen persönlichen Ausschnitt aus meiner eigenen Reise des Gesundwerdens teilen, einfach so wie es war aus dem Leben gegriffen, als Inspiration für dich.

Im Januar habe ich das erste Mal seit genau 2 Jahren wieder das “Festland” betreten, mich aus den Azoren herausgewagt (ich habe mich ja instinktiv genau ein Vierteljahr, bevor die Welt umstürzte, in meine neue Welt aufgemacht und mir dort ein solides Leben aufgebaut). Ich muss sagen, dass ich Ende 2019 regelrecht auf den Azoren mit einer Bruchlandung angekommen bin, mein System erstmal völlig runterfuhr, als ich nach all den Jahren des Strampelns (eigentlich seit dem Gymnasium! Dann Kunstakademie mit Illustrationsstudium zum Diplom, Biologiestudium zum Master, nebenbei Aufbau mehrerer Selbstständigkeiten und meines Körpers und Geists) endlich an meinem lebenslangen Traumort ankam, ein Haus mit Garten, dazu genau DAS Haus, was damals das erste war, was ich von Graciosa zu Gesicht bekam und was Liebe auf den ersten Blick war.

Februar 2020 war ich ein letztes Mal in Deutschland, meine Familie und Freunde besuchen, ja und dann veränderte sich die Welt… Ich habe nicht eine Person durch Corona verloren, auch nicht über mehrere Ecken und keinerlei schlimme Fälle erlebt und kenne auch niemanden, der einen entsprechenden Angehörigen hat, doch wurde ich, obwohl abgeschieden auf meiner kleinen Insel, auf der das Leben noch völlig normal ablief, bis auf die Masken und zwischenzeitlich Testpflicht nach Reisen auf die großen Inseln, mehrfach schwer traumatisiert durch die Maßnahmen, die meines Erachtens eher Kriegszeiten gerecht werden und nichts mit Wissenschaft zu tun haben, schon gar nichts mit dem Wohle der Menschen. Es rührte mal wieder an meinen alten Verletzungen und schwersten Enttäuschungen mit dem medizinischen System, woran ich eigentlich schon viel an innerer Heilungsarbeit geleistet hatte, aber wo ich fürchte, dass das nicht mehr viel wird mit uns in der Zukunft.

Meine Corona-Traumata
Read more

Doro´s persönlicher Jahresrückblick 2021

~Melde dich für meinen Emailverteiler an und ERHALTE, neben meinem KOSTENLOSEN E-BOOK mit einer Übersicht über mein Konzept und wichtigen, praktischen Tipps direkt zum Umsetzen für Haut-Darm-Hirngesundheit, eine HEILUNGSREISE (Meditation, Visualisierung) KOSTENLOS ALS MP3! Lass uns in Kontakt bleiben!

~Wenn du mehr Inspiration brauchst, abonniere meinen Kanal und gib mir einen Daumen hoch! Danke für deine Unterstützung, lass uns die Botschaft verbreiten und wieder ein Zuhause in unserem Körper finden! Dann steht Lebensfreude, dem erreichen unserer Ziele und dem Geben unserer Gaben für diese Welt nichts mehr im Wege…

~E-Books & Videokurse
~Folge mir auf Facebook
~Folge mir auf Instagram

Nahrungsergänzungsmittel – In welcher Reihenfolge, Kombination und zu welcher Tageszeit?

Nahrungsergänzungsmittel – In welcher Reihenfolge, Kombination und zu welcher Tageszeit?

In diesem Beitrag werde ich sammeln, was ich an Erfahrungen habe zu der bestmöglichen Reihenfolge und Kombination von Nahrungsergänzungsmitteln (NEMs) nach bestmöglichem Wissen und Erfahrung, auch mit meinen Klienten.

Grundsätzlich empfehle ich sensiblen Leuten, NEMs nicht auf nüchternen Magen einzunehmen. Ich persönlich nehme außerdem so gut wie alle meine NEMs in der ersten Tageshälfte. Bei Ausnahmen habe ich es hier konkret aufgelistet (ich werde natürlich nicht sämtliche existierende NEMs aufzählen, sondern nur die Sachen, bei denen etwas Wichtiges zu beachten ist).

Read more

Persönliche Freiheit, globale Geschehnisse, wer hat die Verantwortung, was ist die garantiert sicherste und gesündeste Wahl hier?

Persönliche Freiheit, globale Geschehnisse, wer hat die Verantwortung, was ist die garantiert sicherste und gesündeste Wahl hier?

Ich muss niederschreiben, was mir schon lange auf der Seele brennt. Ich war schon immer jemand, der sehr sehr lange Geschehen beobachtet, in Ruhe Daten sammelt und sich reinspürt, sicher auch bedingt durch meine individuelle Nervensystemprogrammierung, die mehr zur auf Abstand gehenden, dissoziierenden, abwartenden, selbstschützenden Freezeresponse neigt, statt zu reaktivem Kampf- und Fluchtverhalten.

Read more

Wie ich Weihnachten dieses Jahr essenstechnisch überstanden habe

Wie ich Weihnachten dieses Jahr essenstechnisch überstanden habe

Ihr Lieben, ich möchte mit euch an dieser Stelle einfach mal kurz teilen, wie ich persönlich es mit dem Essen gehalten habe dieses Jahr.

Ich bin ja selbst mit sehr überbeschützerischen Mastzellen und einer Histaminose gesegnet, was bei mir allerdings nie ein Arzt festgestellt hat, weswegen ich mich vor 8 Jahren selbst auf den Weg begeben habe, meine Gesundheit in die eigene Hand zu nehmen. In dieser Zeit habe ich alles an Weihnachten kulinarisch durchgemacht. 2013 streng vegan, 2014 ohne Zucker, Obst und sonstige Kohlenhydrate, Antinährstoffe, Milchprodukte, Schokolade, Gluten (und großen Schmerzen und Ängsten), die nächsten Jahre dann sehr auf histaminarm bedacht, weiterhin zucker-, milch- und glutenfrei.

Read more

Wie ich mit einer akuten Mastzellaktivierung und Histaminausschüttung umgehe

Wie ich mit einer akuten Mastzellaktivierung und Histaminausschüttung umgehe

Heute hatte ich eine starke Mastzellaktivierung und Histaminausschüttung, was für dich, lieber Leser, einen ungeheuren Glücksfall darstellt, da ich dies zum Anlass nehme, so eine Situation einmal genauestens zu analysieren, was für dich sehr aufschlussreich sein dürfte. Natürlich teile ich auch mit dir, wie ich mit der Situation umgegangen bin.

Read more

Wie ist es für den Partner und die Familie des Kranken?

Wie ist es für den Partner und die Familie des  Kranken?

In einem Interview wurde ich kürzlich gefragt, wie das so war mit meiner Erkrankung, besonders in meinem schlimmsten gesundheitlichen Absturz, wie denn meine Familie damit umgegangen sei?

Zwei Schicksalsschläge brachten mich nun zum Schreiben dieses Artikels. Mein Partner Jan hatte einen Unfall bei der Gartenarbeit und mein Papa erlitt einen Schlaganfall nach einer Hirnkrebsoperation und ist nun pflegebedürftig.

In diesem Artikel möchte ich mit dir meine Gedanken teilen und dir Trost und Perspektive bieten, wenn du es mit einer schweren/langwierigen Erkrankung zu tun hast oder allgemein ein sehr sensibler Mensch bist und das Gefühl hast, dass du zu wenig Verständnis von deiner Familie bekommst oder ihnen eine Last bist.

Außerdem empfehle ich, deinen Angehörigen diesen Artikel ans Herz zu legen, da auch sie Trost und Verständnis gebrauchen könnten und uns selbst manchmal die richtigen Worte und der Blick von außen auf die Dinge fehlen.

Read more

Copyrighted Image