Knochenbrühe histaminarm selbermachen

Schmeiße noch reichlich Gemüse, etwas Ingwer und Zitronengras dazu, und schon hast du eine günstige, und dabei wundervoll sättigende und für die Verdauung, die Haut und einfach den gesamten Körper und Stoffwechsel heilsame Brühe. Außerdem werden so auch die wertvollen Teile vom Tier verwendet, die oftmals sogar weggeschmissen werden, sodass weniger Tiere geschlachtet werden müssen, und es geht nichts von den wertvollen Nährstoffen, die ins Wasser gehen, verloren.

meine Schnellkochtöpfe:

8 Liter

4 Liter

Ein Klient von mir liebt diesen hier

Eine Klientin diesen

Wenn du mehr Inspiration brauchst, abonniere meinen Kanal und gib mir nen Daumen hoch! Danke für deine Unterstützung, lass uns die Botschaft verbreiten und die Freude am Essen und am Leben zurückbringen!

Gesund ernähren & dabei Geld sparen!


Hier kommst du zu meinem praktischen Ratgeber im E-Bookformat zur gesunden Antihistaminernährung

8 thoughts on “Knochenbrühe histaminarm selbermachen

  • 24. August 2018 at 7:00
    Permalink

    Hallo Doro,
    ich habe eine Frage zu der Knochenbrühe.
    Wenn man ein Huhn auskocht und es dann in Gläser umfüllt um die Brühe im Kühlschrank aufzubewaren, bildet sich dann nicht auch Histamin?
    Viele Grüße, Karin

    Reply
    • 24. August 2018 at 7:32
      Permalink

      Liebe Karin,
      genau, das Lagern spielt eine Rolle, sogar wie wir es essen und verdauen, ob sich Histamin bildet. Wer sehr empfindlich ist und nicht alles aufbrauchen kann, sollte sie sich einfrieren. Dazu schreibe ich auch viel in meinem E-Book.
      Liebe Grüße,
      Doro

      Reply
  • 29. März 2021 at 23:38
    Permalink

    Etwas viel blabla und wenig infos zur zubereitung

    Reply
    • 30. März 2021 at 14:23
      Permalink

      Standardwerke zur Benutzung eines Dampfdrucktopfs brauche ich mit meiner begrenzten Zeit nicht zu verfassen. Da in die Bedienungsanleitung schauen oder Mama fragen.
      Danke und eine gute Woche wünscht
      Doro

      Reply
  • 3. April 2021 at 13:02
    Permalink

    Stimmt, musst ja mit sinnlosen videokursen verzweifelten menschen die kohle aus der tasche ziehen und etwas von stress faseln, nicht jede kann sich auf den azoren auf den hintern setzen und teure videos verkaufen, es soll tatsächlich noch menschen geben die arbeiten müssen.

    Reply
    • 21. April 2021 at 16:30
      Permalink

      Hmhm, jeder, der schon in irgendeiner Weise in seinem Leben richtig gearbeitet hat, wird wissen, dass das, was ich hier aufgezogen und an meiner Gesundheit erreicht habe, nicht durch auf dem Hintern sitzen geschehen sein kann. Und ja, als Selbstständige, wenn ich mir meinen Kinderwunsch ermöglichen will, muss ich schauen, wie ich für das, was ich tue, auch entlohnt werde. Sonst muss ich mir einen anderen festen Job suchen, und dann kann ich das Blog schreiben hier nicht mehr tun, denn der Tag hat nur 24 Stunden. Und ich kriege absolut nichts, 0, kein Krankengeld, Hartz4 und Co, wenn ich einmal ausfalle. Bezichtigst du auch deinen EDEKA, deinen Vermieter, Stromanbieter, Netflix, was auch immer, dass sie dir “das Geld aus der Tasche ziehen”? Überall böse Wegelagerer, denen hilflos und willenlos dein Geld entgegenfliegt? Verstehe ich nicht.
      Herzliche Grüße und hoffentlich ein besseres Leben, damit du derartigen Shit nicht mehr auf andere Menschen, die einfach nur friedlich vor sich hin leben und der Welt etwas zurück geben wollen, projizieren musst.

      Reply
  • 5. Dezember 2022 at 13:58
    Permalink

    Liebe Doro, wie lange kochst du denn deine Suppe aus? Habe ein Rezept gelesen, wo von 2 Stunden kochzeit im Schnellkochtopf die Rede ist, meine Bedienungsanleitung sagt nichts zur Knochenbrühe und in einem Standard Schnelkochbuch ist von 20-25min die Rede. Also, womit arbeiteste du?
    Herzlichen Dank im Voraus

    Reply
    • 6. Januar 2023 at 13:05
      Permalink

      Liebe Sunshine,
      da habe ich keine festen Standards, kommt drauf an wie viel Zeit ich habe (je länger desto mehr kommt raus, aber kommt dann auch drauf an, wieviel Histamin ich mir gerade zumuten kann. Ist immer ein Abwägen), und manchmal kann es auch passieren, dass bei mir im Haushalt mit meinem Baby so viel los ist, dass der Topf mal länger köchelt als geplant. Auch kommt es drauf an, wie dick das Stück Fleisch ist und ob frisch oder noch gefroren, dann sollte man auch nochmal länger köcheln. Ich habe das mittlerweile so einigermaßen im Gefühl. Bei einem sehr dünnen Stück, Beinscheibe, Hühnerbein, würde ich ca 30min sagen, bei einem ganzen gefrorenen Suppenhuhn oder Lammkeule gerne bis zu 2h (inkl der Zeit wo es weiterkocht, wenn man den Herd schon abgeschaltet hat). In der Regel steht es bei mir 1h und dann schalte ich ab und lasse es noch auskochen. Ich hoffe, das hat dir weitergeholfen.
      Alles Liebe,
      Doro

      Reply

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Copyrighted Image