Eine kleine Auszeit für mich mitten im Atlantik

Ihr Lieben!

Morgen früh geht mein Flieger, nach zwei Jahren gehts für mich wieder auf die Azoren für einen Monat, eine kleine Auszeit mitten im gemäßigten Atlantikklima. Wow, wenn ich mir meine alten Berichte ansehe, ist es schon krass, wie viel reifer und gefestigter ich geworden bin in den zwei Jahren!

Die frische Meerluft tut mir immer besonders gut und auch wenn ich es mittlerweile gut schaffe, auch hier mitten im Trubel meine Mitte zu wahren, so freue ich mich doch auf ein bisschen Entspannung, natürlich wieder viel Zeit mit Patrick zu verbringen, wieder bei einem biologischen Wildlife-Research and -Conservation Projekt mitzumachen, zu fotografieren und dieses “Raus aus allem” hilft so herrlich, den Kopf freizukriegen und einen neuen Blickwinkel auf viele Dinge zu bekommen. Einfach mal wieder in einen etwas langsameren Lebensrhythmus reinkommen, weniger Reizüberflutung.

Ich empfinde alleine die Luft hier in Deutschland zu dieser Zeit des Jahres immer als “zu laut”, gesättigt mit Gerüchen und allerlei Stoffen, too much information. Meine Heuschnupfenprobleme sind zu 99% Geschichte (früher war es so schlimm, dass ich deswegen schon dehydriert bin unterwegs… heute kann ich den Sommer mit meinem Pferd Kairo genießen und gut für ihn sorgen) aber die Belastung in diesem sehr trockenen, regenarmen Mastjahr ist einfach enorm wie nie zuvor, ein heftiges Jahr, nicht nur für die offensichtlichen Allergiker, auch andere Symptome wie Migräne, Gelenkschmerzen, neurologische (“”psychische””) Symptome sind bei einigen meiner Klienten schlimmer geworden. Ich selbst musste ebenfalls wieder deutlichere Mühen unternehmen, um die Neurodermitis (und daraus resultierende Schlafstörungen) einzudämmen.

Tja und deshalb freue ich mich einfach, wenn ich dahingehend etwas Erleichterung erfahre und in den nächsten Wochen wieder mehr die Zügel fahren lassen und einfach mal lecker Essen gehen kann, auch das Meer wird wieder seine heilende Wirkung auf mich entfalten. Und natürlich auf das Tauchen und Wandern freue ich mich. Ich werde mit Bildern berichten!

Kommende Woche werde ich nutzen, um mich zu resetten und einzurichten (wir werden in den nächsten vier Wochen Terceira, Graciosa und Faial besuchen), aber danach bin ich für dich wieder ganz normal erreichbar über E-Mail und Skype, ich habe an den meisten Orten Internetempfang.

Alles Liebe, ich lasse von mir hören!

Deine

 

 

Faial, 2016

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyrighted Image