Erfahrungsbericht: Labortest zur Bestimmung des biologischen Alters durch epigenetische Marker

Was ist unser wahres Alter und was sagt das über unseren Gesundheitszustand aus?

Ich bin auf die EpiAge gestoßen und Jan und ich haben uns kürzlich testen lassen auf unser biologisches Alter. Ich habe schon allen ernstes blöde Kommentare bekommen vonwegen Risikoschwangerschaft (mein wirklich einziges Risiko), da ich gegen Ende der Schwangerschaft mein 35. Lebensjahr erreicht hatte. Das biologische Alter (früher wurde es vor allem über die Telomerlänge, jetzt hier auf dem höchstmodernen Stand über Methylmarker, die auf der DNA sitzen, gemessen) wird DER Messwert der Zukunft sein, es gibt sogar schon eine amerikanische Krankenversicherung, die den Wert als einzigen Parameter nimmt, um die Beiträge festzulegen.

Was bedeutet “epigenetisches” (biologisches) Alter?

Wir alle haben es schon mal gehört, dass unsere Lebensweise Einfluss auf unsere Gesundheit und Alterungsprozesse nimmt. Genauer gesagt ist es der Einfluss, den sie auf unser Entzündungslevel nimmt. Höhere Entzündungslevel (dabei auch vermehrte freie Radikale, was wiederum nach und nach zu Anhäufungen von DNA Schäden führt) beschleunigen das Altern. Unser biologisches Alter ist der stärkste Risikofaktor für Alter-bedingte Erkrankungen und Tod.

Eine Vertreterin der Firma meinte zu mir, dass gesunde und passende Ernährung und Mikronährstoffe der weitaus wesentlichere Faktor beim zellbiologischem Jung-Bleiben sei als andere Faktoren wie z.B. Bewegung (starker Sport kann ja wieder kontraproduktiv sein, in Stress ausarten und das Entzündungslevel im Körper erhöhen. Athleten sind oft sogar biologisch ungesünder als der Durchschnitt. Andersherum gilt Sitzen als ungesünder als Rauchen. Es geht wie immer um die gesunde Mitte). Aber auch das Maß an ungesundem Stress, Schlaf, Toxine, Rauchen, Alkohol, Infektionen… all das nimmt erheblichen Einfluss. Die ausgestoßenen Stresshormone bei jeglicher Form von Belastung schädigen, wenn es chronisch wird, stark jegliches Körpergewebe.

Unser Lebensstil nimmt epigenetischen Einfluss auf unser DNA, das Erbgut, welches unsere körperlichen Informationen beinhaltet. Stelle es dir so vor wie eine Bibliothek. Nur in den Regalen stehend tun die Bücher für niemanden etwas. Erst, wenn jemand sie aus dem Regal zieht, sie liest und die Informationen anwendet, werden sie lebendig. So wie die DNA-Stränge an bestimmten Stellen entrollt, abgelesen wird und daraus Proteine gebaut werden, die Aufgaben im Körper ausführen. Nun kommen die Methylmarker ins Spiel. Es sind kleine chemische Verbindungen, die an DNA-Abschnitte andocken (zum einen in Bereichen mit der gehäuften Paarung der Basen Cytosin und Guanin, sogenannte CpG-Inseln, meist wichtige Andockplätze zum Start des Ablesens eines DNA Abschnitts (Promotoren); hier ist es gesünder, wenn die Methylierung nur gering ist und die DNA-Abschnitte ablesbar sind. Andere Bereiche sind im gesunden Zustand dauerhaft methyliert) und sie blockieren können. So als würde jemand Schlösser vor bestimmte Bücher hängen. Manche Informationen wollen wir lieber blockiert haben, andere sollten besser frei zugänglich sein.

So ist unser Gesundheitszustand auf dynamische und veränderliche Weise abhängig von dem, wie wir leben, von unseren Gewohnheiten, von dem, was wir so täglich ausgesetzt sind. Einmaliges tut da meist noch nichts, aber sobald es zu ständiger Wiederholung kommt (Toxinexposition, Verhaltensweisen, Mikronährstofflage,…), oder zu einem einzelnen sehr heftigen Ereignis, sei es zum Positiven oder zum Negativen, wird unsere DNA entsprechend geschaltet. Das bedeutet auch, dass unsere Gene niemals unser alleiniges Schicksal sind (sie machen etwa 20% aus für unsere Gesundheit, wird vermutet), sondern dass wir selber ganz viel Einfluss haben, was für mich eine wunderbare Nachricht ist und wonach ich mein Leben seit vielen Jahren ausrichte.

Fun Fact: Man fand heraus, dass Stammzellen ein epigenetisches Alter von 0 besitzen.

Wie immer interessiert mich die biologische Faktenlage weitaus mehr als z.B. eine Zahl auf meinem Perso, deswegen war das hier natürlich genau das Richtige für mich und ich entschied mich für den Test.

Wie läuft der Test ab?

Die Firma EpiAge untersucht DNA-Proben darauf, wie stark die CpG-Inseln methyliert sind, was mit dem Alter zunimmt.

Es war wirklich sehr simpel. Wir bekamen die Testkits mit Bildanleitung zugeschickt. Eine einfache, nicht invasive Speichelprobe, die auch nicht sehr eilig ins Labor muss, weswegen es auch für mich von meiner Insel aus kein Problem war. Sogar ein Rücksendeumschlag ist inklusive, vorfrankiert und adressiert, einfach eintüten. Der Test verläuft anonym, man muss keinen Namen und sonstige Daten eingeben (auch nicht das Alter), sich nur online mit dem individuellen Code aus dem Testkit registrieren und erhält dann wenige Wochen später das Ergebnis per Email.

Unsere Ergebnisse

Jan´s biologisches Alter entsprach quasi auf den Monat und die Nachkommastelle genau seinem Alter, der auch in seinem Pass steht. Ich selber bin 35 Jahre alt, doch mein biologisches Alter ist nur 28 Jahre! Ich muss auch sagen, dass ich mich heute besser fühle als mit 17! Das ist nun der endgültige Beweis für mich, dass ich so einiges richtig mache mit meinem Lebensstil. Es ist tatsächlich auch so, dass Menschen sehr oft total überrascht sind, wenn ich ihnen mein wahres Alter nenne, und zumeist für unter 30 eingeschätzt werde von meinem Aussehen. Nur wer mich besser kennen lernt und schon tiefere Gespräche geführt hat, schätzt mich älter ein.

Mein Ergebnis

Ich muss dazu noch sagen, dass wir uns getestet haben knapp 2 Wochen nach Geburt von Timothy und wir so gar nicht fit waren in diesen Tagen. Außerdem hatte Jan ja eine sehr stressreiche Phase mit anschließender nennenswerter Coronainfektion unter belastenden psychischen Bedingungen Anfang des Jahres (meine war milde), und es ist typisch, dass Belastungen wie diese einem erstmal die DNA epigenetisch “verschmutzen” (was dann downstream auch für Dysharmonien im Nervensystem, in den Mitochondrien, dem Immunsystem, Hormonsystem,… verursacht). Andererseits sagt es wohl auch aus, dass solche natürlichen Dinge (wie Schwangerschaft und Elternschaft) zum einen zu einem hohen Grad biologisch unterstützt werden in unserem System, und dass der Stress (wie Schlafmangel) schon über einen längeren Zeitraum bestehen muss, um uns auf tiefer genetischer Ebene zu belasten. Nach 2 Monaten mit Baby fühle ich mich aber durchaus um ein paar Jahre wieder gealtert. *g*

Wir werden uns aber deswegen in ca. einem Jahr in einer Phase, in der wir uns wirklich richtig gut fühlen und das Leben in halbwegs normalen Bahnen läuft, nochmal testen lassen, was ja auch wichtig ist, um die Tendenz zu sehen (funktioniert der Lebensstil für einen oder nicht? Das Optimum ist, sich selbst sehr gut kennen zu lernen und es Tag für Tag zu fühlen. Ich selber habe über die Jahre gelernt, wieder total Zugang zu meinen Instinkten und meinem Körpergespür zu bekommen, was ich auch in meinen Kursen lehre).

Die Dame von EpiAge schrieb mir noch dazu:

“Ihr Ergebnis freut mich sehr! Das Ergebnis Ihres Partners auch. So ein Ergebnis nach einer stressvollen Zeit und einer stärkeren Coronainfektion bedeutet, dass sein eigentliches epigenetisches Alter niedriger ist. Dazu finden Sie im Anhang die Studie zu Spätfolgen des Covid-19. Die Studie stellt fest, dass eine long Covid Erkrankung biologisch um fünf bis sechs Jahre älter macht.
Das biologische Alter Ihres Partners kann sich mit der Zeit von alleine verbessern. Es kann auch schnell passieren, wenn man einen optimalen Lebensstil führt und entsprechende Anti-Aging NEM zu sich nimmt.”

Hier geht es zur Website von Firma EpiAge.

Ich darf euch hier meinen Rabattcode -10€ weitergeben, falls das ebenfalls für dich interessant wäre: GESUNDWERDEN

Weitere interressante Informationen auch hier in dem Video:


An epigenetic biomarker of aging for lifespan and healthspanStudie mit mehr Hintergründen und Details, welche Faktoren inwieweit einfluss nehmen auf unsere Alterungsprozesse.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Copyrighted Image