Rückblick Mind-Body-Nutrition Workshopreihe bei Ryoko Berlin

Ich möchte mich ganz herzlich bei Ryoko und Daniel aus Berlin bedanken, in deren Salon ich dieses Jahr meine 3-teilige Workshopserie zum Thema “Mind-Body-Nutrition” abhalten durfte. Der erste Workshop drehte sich um das Thema Hautgesundheit (#01Skin im April), der zweite um das Thema Darmgesundheit (#02Gut im Juli) und der dritte war dem Thema kognitive und emotionale Gesundheit gewidmet (#03Brain im Oktober). Zu jedem Vortrag gab es jeweils ein passendes Mittagsbuffet mit antientzündlicher und größtenteils histaminarmer und leichtverdaulicher Nahrung (Richtung Paleo, aber auch viel Veganes; deswegen liebe ich Buffets, weil sie einem so viel Freiheit geben, sodass für jeden was dabei ist), bereichert durch spezielle Lebensmittel und Nährstoffe, die das thematisierte Organ ganz besonders unterstützen, wozu ich nochmal viel erklärte und Fragen beantwortete. Ab dem Darm-Workshop bereicherte uns zudem Yogalehrerin Sandra Winkens mit Pranayama Atmung und unglaublich wirkungsvollen Entspannungstechniken, die zugleich den Stoffwechsel aktivieren.

Zunächst muss ich sagen, dass ich mich in Berlin verliebt habe. Ich bin meistens mit Fahrgemeinschaften gefahren und habe alleine da schon ganz tolle und einfach andersdenkende Menschen kennen gelernt, die auf der Suche ihres individuellen Weges waren. Auch unter meinen Workshopteilnehmern waren durchweg Menschen, die auf dem Gebiet der Gesundheit und Ernährung schon weit gebildet und sehr offen für neue Ansätze sind, sodass sich immer ein wundervoller Austausch ergab. Danke an jeden einzelnen, der dabei war, ihr habt es zu etwas Besonderem gemacht!

In dieser Workshopreihe habe ich quasi meine eigene Geschichte aufgearbeitet und meine Heilungsansätze erklärt, es hat ein großes Stück zu meiner Identitätsfestigung in meinem Gebiet beigetragen. Ich liebe es wirklich, auf diesem Gebiet zu lehren, und ich bin mehr denn je überzeugt, dass eine Trennung zwischen Psyche und Körper nicht sinnvoll ist und wir den Menschen als Ganzes sehen und behandeln müssen, bzw. ihm beibringen müssen, sich selbst der beste Heiler zu werden, so, wie ich es am Institute for the Psychology of Eating gelehrt wurde. Danke an alle, die teilgenommen haben und die ich inspirieren durfte, danke an Sandra, ich hätte nie gedacht, dass ich energetischer als vorher aus einem Vortrag rausgehen könnte, dank deiner Atemarbeit, und danke an Team Ryoko natürlich für die tatkräftige Unterstützung bei der Logistik, vor allem aber für euer Vertrauen, für den Raum, den ihr mir großzügig anvertraut habt, sodass wir viele Menschen erreichen konnten. (Fotos by Daniel Kula)

Ich werde (vor allem im Newsletter und auf Facebook) rumschicken, sobald unsere Pläne für 2019 feststehen!

 

View this post on Instagram

 

Impressionen meines Mind-Body-Nutrition-Workshops #01Skin zum Thema Hautgesundheit und gesunder Lebensstil mit antiinflammatorischem Mittagessen in Ryokos Senses Salon Berlin. Aufgrund der hohen Nachfrage zu diesem Thema, das mir wie kein anderes am Herzen liegt aufgrund meiner persönlichen Geschichte, und über das ich ewig sprechen könnte, hatten wir noch eine zweite Gruppe ins Leben gerufen. Es war einfach wundervoll mit euch Mädels, so wissenshungrig und schon weit gebildet, offen und wieder so viele tiefe Künstlerseelen. Und jede einzelne einfach wunderschön, wie sie ist. Danke auch an Ryoko und Daniel @ryoko.berlin für die unglaubliche Gastfreundschaft, it’s always like coming home. Weiterhin geplant füe Sommer: #02gut & #03brain #ryokoberlin #mindbodynutrition #berlin #berlinhealth #berlingesundheit #berlinernährung #hautgesundheit #neurodermitis #akne #trockenehaut #hautprobleme #histaminintoleranz #laktosefrei #fruktosefrei #histaminarm #zuckerfrei #milchfrei #paleo #mastzellaktivierungssyndrom #mastzellaktivitätssyndrom #mastzellerkrankung #hautdarmhirngesundheit

A post shared by Philosophie des Gesundwerdens (@philosophiedesgesundwerdens) on

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyrighted Image