Zypern 2017

Zypern 2017

9.-18. September

Zu Besuch bei meiner Freundin Anna auf der Nordseite (türkische Seite) von Zypern! Wie sehr habe ich mich auf mal wieder Mittelmeerurlaub gefreut. Die Seeluft zusammen mit dem trockenen Klima tut meinem Immunsystem sehr gut. Anna wohnt in einem Neubaugebiet nahe Girne/Kyrenia, ganz am Rande, wo die Berge beginnen. Es ist deswegen sehr ruhig gelegen. Patrick und ich bekommen das Zimmer im Obergeschoss, mit großen Balkon, von dem man einen weiten Blick bis zum Meer hat.

Es ist wirklich sehr schön, dass wir bei Anna wohnen und ihre Küche benutzen können. Genauso wie ich achtet sie aus gesundheitlichen Gründen Read more

Was mich meine Füße über alte Wunden lehrten

Was mich meine Füße über alte Wunden lehrten

Heute habe ich mir mal etwas gegönnt. Drei Jahre ist es her, dass ich zuletzt bei der medizinischen Fußpflege war, dabei liebe ich das Gefühl, wenn die Füßchen mal so richtig „aufgeräumt“ worden sind und es ist einfach ein toller Anblick. Das letzte Mal ist nun ziemlich genau drei Jahre her, Anlass war damals Patricks und meine Hochzeit. Ich erinnere mich gut an damals. Einen Tag vorher ließ ich bei der netten Dame in unserem Nachbarort Hände und Füße schön machen, zum ersten Mal wollte ich mir das komplette Paket gönnen, inklusive Lack, aber… Damals ging es mir sehr schlecht mit meiner Haut. Ich war mitten in meinen Ernährungsexperimenten drin (zu der Zeit fast rohvegan) und erzielte zum Teil schon Erfolge bezüglich meiner Hautgesundheit und dem allgemeinen Wohlbefinden, doch ich stocherte im Dunkeln herum und lebte in ständiger, tiefer Angst vor einem Read more

Warum du ein Gesundheitsteam brauchst

Warum du ein Gesundheitsteam brauchst

Ob das Ziel ist, seine Gesundheit zu erhalten, eine chronische Erkrankung in Remission zu bringen, oder „nur“ die Medikamente stark reduzieren und einfach das Leben wieder mehr genießen zu können und nicht mehr davon abgehalten zu werden das zu tun, wonach man wirklich Sehnsucht hat, bzw. es zu tun ohne sich dabei energiemäßig bis aufs Mark ausgesaugt zu fühlen; sei es eine Familie zu gründen, ein Haus zu bauen, zu reisen, sich so kleiden und schminken zu können, wie es einem Freude bereiten würde, mehr für andere da zu sein, die Enkel aufwachsen zu sehen oder die Traumkarriere zu starten: Es ist immer mehr möglich, als du in diesem Augenblick für möglich hältst. Ganz klar, unser Gehirn kann sich nur soviel vorstellen, wie es bereits erlebt oder zumindest bei anderen mitbekommen hat. Und leider wird einem von vielen Medizinern mangels zeitgemäßer Read more

Entscheidungen, die dein Leben verändern können

Entscheidungen, die dein Leben verändern können

Ich schreibe viel darüber, wie Stress uns krank macht. Doch welche Form von Stress ist es wirklich, die uns so stark belastet? Der TED Talk von Caroline Myss war für mich hierbei so aufschlussreich, dass ich ihn mit euch teilen musste. In diesem Vortrag geht es um das Thema Entscheidungen. Doch spricht sie nicht von den großen Entscheidungen unseres Lebens, wie welche Karriere Read more

Mein Besuch auf dem Abschluss-Live-Event des Institute for the Psychology of Eating in Denver

Mein Besuch auf dem Abschluss-Live-Event des Institute for the Psychology of Eating in Denver

Nun war es soweit. Nach einem Dreivierteljahr intensiver Ausbildung über Fernstudium am Institute for the Psychology of Eating fand der krönende Abschluss statt: Ein viertägiger Live-Workshop in Denver, Colorado.

In diesem Beitrag möchte ich mit dir einige meiner wichtigsten Lehren und Erkenntnisse dieses Workshops teilen.

Dies würde meine bisher weiteste Reise werden. Ganz am Anfang des Trainings wurde uns die Frage gestellt, Read more

Essgelüste – identifizieren, verstehen & tiefer blicken

Essgelüste – identifizieren, verstehen & tiefer blicken

Am Institute for the Psychology of Eating habe ich die Unterscheidung von drei verschiedene Arten von Essgelüsten gelernt, und wie sie allesamt ihre ganz eigene Weisheit und Nutzen für uns bereit halten, wenn wir lernen, hinzuschauen und zuzuhören.

Beispiele aus meinem Leben: Read more

Workshop Neurodermitis, Allergien, Stress & Qigong, Sonntag 23. April in 65589 Niederzeuzheim

Workshop Neurodermitis, Allergien, Stress & Qigong, Sonntag 23. April in 65589 Niederzeuzheim
Herzliche Einladung zu unserem Workshop!

Wer?  Stefan Zatloukal (zertifizierter Kursleiter für Qigong, glücklich-bewegen) & Ich (Dorothee Rund, M. Sc., Biologin, Gesundheitscoach)

Wo? 65589 Niederzeuzheim im schönen Westerwald, Kreis Limburg-Weilburg, im neu renovierten Vereinsheim des TSG 07 in ruhiger Lage am Wald. Parkplätze direkt vorort ausreichend vorhanden. Am besten am Reit- und Fahrverein Niederzeuzheim orientieren.

Wann? 23. April 2017, Start: 15 Uhr  Ende: 19 Uhr

Für wen? Jeder, der betroffen ist von Neurodermitis, Allergien, Urtikaria, Asthma, Reizdarm, Histaminintoleranz, Mastzellaktivitätssyndrom, Mastozytose…


Was könnt ihr erwarten? Der Workshop wird untergliedert sein in zwei Abschnitte. Zunächst werde ich über meinen fast 30 Jahre währenden Leidensweg mit Neurodermitis, Allergien, Asthma, Akne, Urtikaria, Reizdarm, Erschöpfung und Aspergersyndrom berichten, über Selbstversuche und Irrtümer und was sich schließlich als mein Weg herausgestellt hat. Ich habe nicht nur aus eigenen Erfahrungen sehr viel lernen dürfen über die Erkrankung, sondern habe über die Jahre auch aus meiner Arbeit mit zahlreichen Betroffenen einiges an wertvollem Wissen zusammentragen können. Ich werde euch einen theoretischen Hintergrund dazu, was bei der Entstehung von Allergien in unserem Immunsystem passiert, liefern, und wie die hormonellen Veränderungen, die Stress in uns bewirken, sich hierbei negativ auswirken können. Ich möchte außerdem darüber aufklären, was es mit Mastzellaktivierung auf sich hat und inwiefern der Darm hier eine Rolle spielt. Dann werde ich euch die Säulen, auf denen meine Herangehensweise beruht, näherbringen, z.B. gesunder Schlaf, individualisierte Ernährung, die richtige Wahl an Kosmetikprodukten, Entgiftung, Naturnähe und natürlich Stressmanagment, und was ihr hier ganz konkret für Maßnahmen ergreifen könnt, um euer Immunsystem zu unterstützen.

Im Anschluss daran wird Stefan eine Einführung in Qigong geben, welches auch in der traditionellen chinesischen Medizin Anwendung findet und wie wir über das Qigong nicht nur nachweislich positiven Einfluss auf unsere Gesundheit nehmen können, sondern auch lernen, wieder eine neue Beziehung zu unserem Körper aufzubauen. Die einfachen Übungen können wir täglich zuhause anwenden, um uns ein bisschen mehr Stabilität und Ausgleich in einem stressigen Alltag zu schaffen und dem nicht mehr so hilflos gegenüberzustehen. So werden wir alle noch einmal für eine Stunde zur Ruhe kommen und können dann mit einem entspannten Geist und Körper (und Mastzellen) und voll von neuen Ideen und positiven Impulsen wieder in unseren Alltag zurückkehren.

Wir haben natürlich genug Zeit eingeplant, um auf eure Fragen einzugehen und werden uns da ganz viel Zeit für euch nehmen.


Kosten? 18 Euro

Mitbringen? Oder schon anziehen: Weite, bequeme Kleidung, Rutschsocken oder Schläppchen. Umziehmöglichkeit vorhanden. Je nach Wetter Qigongübungen im Freien möglich, barfuß oder bequeme Schuhe. Evtl. Wasser und Snack für zwischendurch mitbringen.

Wir stellen verschiedene Tees und heißes Wasser. Mineralwasser und weitere Getränke können vor Ort erworben werden.

Wir bitten um vorherige Anmeldung unter: 06484 8928503  oder  0175 7369606  oder  gw[at]dorothee-rund.de

Begrenzte Teilnehmerzahl!

Wir freuen uns auf Dein Kommen! =)

Doro & Stefan


Wer von weiter her anreist, dem empfehle ich eine Übernachtung in Limburg, Weilburg oder Hadamar, und den Besuch mit einer Besichtigung dieser schönen historischen Städte zu verknüpfen.

Wenn der westliche Arzt nicht mehr weiter weiß, dann geh zum TCM-Arzt. Wenn der TCM-Arzt nicht mehr weiter weiß, dann geh zum Qi Gong Meister. ~Chinesisches Sprichwort

Weniger persönlich nehmen & Menschenscheu verlieren

Weniger persönlich nehmen & Menschenscheu verlieren

Der Gesundheitsguru Paul Chek sagte in einem Vortrag, dass wir Neurodermitiker das Problem haben, dass wir uns schwer abgrenzen können, dass wir dazu neigen, uns zu schnell angegriffen zu fühlen. Dies führt dazu, dass durch die Stressresponse in unserem Körper unsere Hautbarriere zu stark durchblutet und vom Immunsystem überbeschützt wird. Findest du dich darin wieder? Der Trick ist, einfach ein bisschen weg vom Ego zu kommen. Vielleicht sind hier ein paar hilfreiche Tipps für dich dabei. Read more

Copyrighted Image